Lasertherapie

In unserer Praxis steht ein Erbium-YAG-Laser zur Verfügung, mit welchem unerwünschte gutartige Hautveränderungen sanft und nebenwirkungsarm abgetragen werden können. Desweiteren eignet sich der Laser zur Behandlung von Vorstufen des weißen Hautkrebses (sog. aktinische Keratosen).

Folgende gutartige Hautveränderungen lassen sich sehr gut mit dem Laser behandeln:

  • Alterswarzen (seborrhoische Keratosen)
  • vorstehende Muttermale
  • oberflächliche Narben und Falten
  • Altersflecken
  • vergrösserte Talgdrüsen
  • Grieskörner (Milien)
  • Ablagerungen an Ober- und Unterlidern (Xanthelasmen)

Im Allgemeinen wird der Eingriff ohne Betäubung toleriert, die Laser-Impulse sind wie kleine Nadelstiche spürbar. Bei größeren oder tiefer liegenden Arealen kann zuvor eine örtliche Betäubung in Form einer Creme oder Injektion verabreicht werden.